26
Jan
2009

ich liebe. dich.


ich liebe dieses sanfte glück
das aus dem äther
mich umschwingt
und mir gedanken webt
aus gnade und aus demut

ich liebe dieses wilde glück
das aus den nächten
mich umschlingt
und mir gefühle flutet
aus nähe und aus mut

ich liebe.
dich.


© by lylo


Helmut Maier - 26. Jan, 14:26

Bei "demut"

geht ja sogar der Rhythmus in die Knie. Vielleicht könnte man auf sie verzichten, wenn sie nicht für den Reim unentbehrlich wäre ;-) ?

Liebe Grüße
Helmut

lylo - 27. Jan, 16:49

weißt du, helmut

die demut ist ein ständiger begleiter meines lebens. deshalb hat sie hier natürlich auch ihren wichtigen platz.
und ich würde halt gar nicht so gern drauf verzichten.

was gefällt dir nicht an "demut"?
für mich hat demut nichts mit unterwürfigkeit zu tun, sondern ist ein gefühl, das dem unwissentlichen großen, übergeordneten dank ausspricht.

ganz lieben gruß
lylo
Paul Spinger (Gast) - 27. Jan, 00:40

-

Wildes Glück aus dem Äther - ein wunderbares Bild.

lylo - 27. Jan, 16:50

ja, glück

soll schon auch manchmal wild sein!
und sich dann auch so zeigen :-)
bonanzaMARGOT - 28. Jan, 14:29

hallo liebesverrückte

bei so viel liebesumflutetheit könnte man neidisch werden.
kann dir das schreiben über liebe denn nie auf den geist gehen?
mir schon. auch wenn ich es ständig lese ...
aber nichts für ungut, ich weiß ja, dass du es lebst.

bon.

lylo - 2. Feb, 18:14

lieber bon

nun, es ist einfach so, dass dieser blog "lyriclove" heißt und ich ihn mir speziell für diese art der lyrik eingerichtet habe. ich wollte einen platz haben, wo ich poetisch schwelgen könnte, jenseits all meines anderen geschreibsels und gefasels.

deshalb lese und schreibe ich es nicht ständig und es geht mir deshalb auch nicht auf die nerven.
eigentlich ist es "spaziergangslyrik", die ich meistens beim spaziergang durch die weinberge auf diktaphon spreche. da lasse ich mich einfach treiben und los und so fühle ich mich da dabei! es ist unglaublich, wie der eros aus den weinbergen aufsteigen kann, nicht nur aus den weingläsern ;-)))

aber ich lebe meine liebe auch ernster, nicht nur schnulzpoetisch, da hast du recht.

viel liebes für dich!
lylo
Chris (Gast) - 5. Feb, 13:07

Wenn der Amor

zwischen den Weinberger aufsteigt, finde das einfach herrlich! Die Liebe ist halt das Lyloschlüsselthema. Lylo ist die Liebe u. Lylo schreibt (nur) die Liebe. Die Autorenmenschin ist vielseitiger - aber in Liebe. Ich drück die Lylo u. wünsche besseres "Wetter" für die Weinberge.
bonanzaMARGOT - 9. Feb, 18:01

in weinbergen alleine spazieren gehen, mit einem diktaphone - okay, ich gebe zu, das machte ich noch nicht: spazieren gehen in den weinbergen schon, aber lieber mit einer frau und nicht mit einem diktaphone, in welches ich liebesgedichte spreche - das würde mich total aus der stimmung bringen. es bringt mich schon aus der stimmung, wenn ich eine schöne landschaft fotografiere. ich empfinde das irgendwie wie eine verletzung an der einmaligen, schönen empfindung.
lylo, ich mag einige deiner liebesgedichte, denn sie sind dichterisch einfach gelungen ...; aber mitunter geht mir das "liebesgesülze" (entschuldige) auf den wecker - das schmeckt dann wie limonade oder eis, das zu süß oder zu viel ist.
es ist vielleicht genau die gratwanderung, die wir dichter und poeten ständig machen müssen:ein maß an poesie und moralischer botschaft zu erreichen, ohne schmalzig oder aufdringlich zu wirken. vor ein paar tagen ging ich in den kinofilm "der seltsame fall des benjamin button" - ein wunderbares filmisches epos, welches genau diese gratwanderung (meiner meinung nach) schafft.

du bist hoffentlich nicht sauer. ich vermisse den "internetten" austausch mit dir.

gruß
bon.
lylo - 10. Feb, 13:35

ach bon

ich bin doch nicht sauer!
aber wie ich schon vorher schrieb, das liegt in der natur dieses blogs, dass diese texte hier geballt auftreten.
zu meiner methode. ich kann ja nichtliebesgedichte schreiben, wenn ich in liebevolle handlungen verstrickt bin. also muss ich sie "nachher" oder "vorher" schreiben ;-)
und ich gehe ja jeden tag durch die weinberge und meistens durch die gleichen, also ich kann schon die stimmung allein auch genießen. aber gerne verwende ich spaziergänge zum schreiben. für gedichte. meine romane muss ich eh direkt durchsitzen.

und weißt du, auch mir geht ja das viele dunkelgraue auf deinem blog öfter mal auf den keks und lese trotzdem immer wieder (und vor allem gern) bei dir. also da sind wir einfach quitt *ggg*

dass ich derzeit so wenig präsent bin, hat leider einen gesundheitlichen grund und keinen persönlichen. ich habe ein verletzes auge und darf nur minimal lesen und an den computer. da mache ich halt nur hin und wieder was "notwendiges" - und fremdlesen ist halt derzeit nicht - aber dann ists schon wieder mehr als genug. es wird auch noch ein wenig dauern ...

auch jetzt mach ich deshalb einen raschen abgang!
lieben gruß
lylo - 10. Feb, 13:38

und danke chrissie

im augenblick gibts hier schneeregen, also bitte deine wetterwünsche genauer definieren *gggg*
alles liebe für dich!
bonanzaMARGOT - 10. Feb, 13:59

na dann - gute und zügige besserung - wünscht dir der dunkelgraue
bon.
Joshuatree (Gast) - 11. Feb, 00:18

Mut

Danke für die Motivation, Menschen wie Dich in Zukunft bald wieder verlinken zu dürfen. Ich arbeite dran.

lylo - 22. Feb, 11:56

oh wie schön!

dich wieder einmal hier zu finden!
ganz viel liebes für dich!
stefanie (Gast) - 12. Feb, 09:57

Das Gedicht ist wirklich schön geworden, die Bilder sind klar gezeichnet, die Aussage gut zu verstehen, ich bin einfach begeistert. Es regt auch zum Nachdenken an, macht Mut, vor allem das Bild "sanfte Glück das aus dem Äther mich umschwingt" finde ich sehr treffend formuliert.

lylo - 13. Feb, 12:14

danke stefanie

da freue ich mich doch sehr!

lieben gruß
von der lylo

LyricLove

Lylo liebt

ich liebe dich
mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

ich liebe dich
nicht mit meinen händen
meine hände streicheln nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinen augen
meine augen sehen
nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinem herzen
mein herz schreit nach dir

mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

lylo spricht

Lylo antwortet

Sie reimen wirklich sehr...
Sie reimen wirklich sehr patent, Muss man sagen, wirklich...
krassNICK - 21. Aug, 13:39
Buchpräsentation
Und nun hier auch die Kombination Texte - Stimme -...
lylo - 21. Aug, 13:29
jetzt ist es da! das...
liebe freunde, die ihr vielleicht noch hier vorbeikommt. nach...
lylo - 24. Mai, 01:12
von mund zu mund
zum herbstlichen zusammenkuscheln ;-)
lylo - 14. Okt, 17:08
neue heimat
für meine neuen texte:
lylo - 14. Jul, 15:08
liebe blogfreunde!
nach dreieinhalb jahren lylo habe ich mich entschlossen,...
lylo - 14. Jul, 14:59
Das Mutterweib - Zweite...
Anlässlich der 2. Auflage meines Romans "Das...
lylo - 21. Mrz, 00:54
ach rehli
da komme ich doch glatt zu spät ... aber ich freue...
lylo - 7. Jan, 23:54
frohe weihnachten und einen...
frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr liebe...
Reh Volution - 24. Dez, 18:24
und im advent
findet ihr mich wieder hier:
lylo - 30. Nov, 11:59

lylo inspiriert

EIN FLOTTER DREIER
fabian tietz
lylo
miroslav dusanic
lyriclove im

lylo lädt ein

Du bist nicht angemeldet.

lylo seit

4348 Tagen online

Suche

 

lylo zählt

lylo partners


twoday.net
leselupe

bloggerei.de - 
deutsches Blogverzeichnis
Blogverzeichnis






bitter-lyric
black-lyric
club 3-lyric
friends-lyric
frivolities
inspired-lyric
letter-lyric
love-letters
love-lyric
lyric-experiments
lyric-games
lyric-kisses
lyric-life
lyric-love
lyric-lust
lyric-tears
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren