lyric-games

6
Feb
2006

wieder am start. rot.


rot stellt auf und
beginnt ein neues spiel.

rot. sind die streifen der markise
über dem kleinen cafe auf der plaza
rot. wie die rose zwischen deinen zähnen
mit der du mich erwartest
in meinem kleid aus abendsonne.

ich schwinge die volants der carmen
rot. meine schuhe die wie kastagnetten
klappern im tanz. für dich.
ein strumpfband blitzt aus deinen augen.
mit einem ruck ziehst du mich
auf den schoß der lust.
rot. ist die härte die an mir erglüht
und lodernd in meine flammen züngelt.

ich trinke dich wie wein. rot.
triefst du mir aus offenem mund
auf die hibiskusknospen meiner brüste.
und doch trinke ich weiter voller gier
der trunkenheit entgegen die mich
ganz mit dir erfüllt.

rot. sind die streifen der markise
über dem eingang unseres hotels.
rot. wie die lampen die ihr licht
auf unsere körper wälzen.
der duft der lust drängt sich aus
unseren poren. und tief aus uns brüllt
purpur in die nacht.

rot. sind die bisse in die nacktheit
der erschöpfung. küsse jubeln
durch rote nebel bevor
die liebe stille in uns flutet.
rot.

© by lylo


anhoeren


3
Feb
2006

rot schlägt zurück


das leben weist mir rot zu.
rot.
rot wie das blut
in dem das spielbrett unseres glücks
versinkt

rot wie meine augen
die ein hämisch grinsend höllenfeuer
entzündet

rot wie meine lippen
nicht von den zähnen der lust
purpurn
krustet schmerz an ihren rissen

und die angst
schlägt ihre roten krallen in mein herz

das rote kleid ist nicht aus samt
und nicht aus seide
aus fieberschauern näht
die qual der ungewissheit
ihr grobes hemd

das spiel mag enden
doch rot ist auch das tuch der liebe
mit dem ich dich umhülle
darin dich sanft in die morgenröte
der zuversicht bette

und rot
ist auch die fahne
des kampfes

leben
ich komme!

© by lylo


24
Jan
2006

weiß zieht


ich bin am zug.
ich wähle weiß.

weiß ist das morgenkleid
das ich trage
wenn ich taufeucht
aus meinen träumen steige
an deren ufern du mich
mit einem strauß
blütenweißer küsse erwartest

ich will dich bedecken
wie frischgefallener schnee
unter dem du dich warmhältst
um im frühling apfelblüten
in meinen schoß zu regnen
will das weiß meiner zähne
aus deinem lachen trinken
und die zuckerstücke
die du in mein haar bandest
in deinem mund zerschmelzen

weiß sollen meine briefbögen sein
weiß und unbeschrieben sollen sie
in anderen händen liegen
doch heiß werden in deinen
an der geheimschrift
die nur du entdeckst

ich will dich spüren lassen
wie sanfte weiße
liebkosend aus meinen
margariten-händen über dich gleitet
wie das ungefärbte marzipan
meiner zunge das salz deiner haut
in süße verwandelt
die eisblumen meines atems
die heißen wunden deiner
sehnsucht kühlen
und das licht meiner fingerspitzen
die dunklen stunden
von deiner stirn glätten

duften will ich für dich nach
frischen bettlaken im morgenwind
und mandelmilch am abend

ja, weiß soll sie sein
meine liebe
weiß und weich
wie ein wolkenbett
im frühlingshimmel

komm. lass uns weiterspielen.

© by lylo


17
Jan
2006

schwarz eröffnet


ja, das spiel kann beginnen.
du wähltest schwarz
für deinen ersten zug?

schwarz. schwarz ist die maske,
die du über meine augen legst.
schwarz, wie mein kleid der nacht.
schwarz sind die schmetterlingsflügel,
an die du mich bindest,
damit ich endlich fliegen lerne.
fliegen spüren lerne.

nein, ich will dich nicht sehen.
ich will nicht sehen, was du
dir für mich ausdenkst.
ich will dich spüren. will spüren,
wie du die schwärze meines kleides
durch nacktheit ersetzt.
ob deine hände neugierig
unter den saum kriechen.
ob deine blicke heiß genug sind,
um die seide zu versengen.
oder du mit einem biss
den stoff von meinen brüsten reißt.

ich möchte spüren, wo
der tanz deines atems
auf meiner haut beginnt,
welchen weg deine küsse rollen.
wie der duft deines körpers
in meine sinne dringt.
würzig und scharf,
süß und betäubend,
erregend oder beruhigend.

ich will spüren, wie
meine hände deinen körper entdecken,
wie der schweiß in deinen
achselhaaren sich anfühlt, wenn
du dich über mich beugst und
die dunkelheit deiner mundhöhle,
wenn sie nach meiner zunge lechzt.

ich will die sehnsucht spüren,
bevor du in mich gleitest und
kein blick soll mein sich dir
entgegen windendes verlangen kürzen.

nein, schwarz soll die maske
meiner begierde sein, die mich
die leuchtendsten farben
in die welt schreien lässt.

ja. lass uns spielen.

© by lylo


LyricLove

Lylo liebt

ich liebe dich
mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

ich liebe dich
nicht mit meinen händen
meine hände streicheln nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinen augen
meine augen sehen
nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinem herzen
mein herz schreit nach dir

mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

lylo spricht

Lylo antwortet

Sie reimen wirklich sehr...
Sie reimen wirklich sehr patent, Muss man sagen, wirklich...
krassNICK - 21. Aug, 13:39
Buchpräsentation
Und nun hier auch die Kombination Texte - Stimme -...
lylo - 21. Aug, 13:29
jetzt ist es da! das...
liebe freunde, die ihr vielleicht noch hier vorbeikommt. nach...
lylo - 24. Mai, 01:12
von mund zu mund
zum herbstlichen zusammenkuscheln ;-)
lylo - 14. Okt, 17:08
neue heimat
für meine neuen texte:
lylo - 14. Jul, 15:08
liebe blogfreunde!
nach dreieinhalb jahren lylo habe ich mich entschlossen,...
lylo - 14. Jul, 14:59
Das Mutterweib - Zweite...
Anlässlich der 2. Auflage meines Romans "Das...
lylo - 21. Mrz, 00:54
ach rehli
da komme ich doch glatt zu spät ... aber ich freue...
lylo - 7. Jan, 23:54
frohe weihnachten und einen...
frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr liebe...
Reh Volution - 24. Dez, 18:24
und im advent
findet ihr mich wieder hier:
lylo - 30. Nov, 11:59

lylo inspiriert

EIN FLOTTER DREIER
fabian tietz
lylo
miroslav dusanic
lyriclove im

lylo lädt ein

Du bist nicht angemeldet.

lylo seit

4348 Tagen online

Suche

 

lylo zählt

lylo partners


twoday.net
leselupe

bloggerei.de - 
deutsches Blogverzeichnis
Blogverzeichnis






bitter-lyric
black-lyric
club 3-lyric
friends-lyric
frivolities
inspired-lyric
letter-lyric
love-letters
love-lyric
lyric-experiments
lyric-games
lyric-kisses
lyric-life
lyric-love
lyric-lust
lyric-tears
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren