lyric-lust

14
Okt
2011

von mund zu mund



zum herbstlichen zusammenkuscheln ;-)

von mund zu mund



14
Jan
2009

beflügelt


erwachen
im morgenmantel
einer nacht aus samt
der purpurn
mich umschloss

und seine ärmel
mit den spitzen
meines nachtkleids
schmückte

das nun ermattet
sich unter meine füße
schmiegt
um ihre schritte
in den tag
zu flügeln

© by lylo


anhoeren


11
Jan
2009

dramaturgie


der vorhang fällt
die hitze unseres spiels
gestaut
im hintergrund der bühne
reißt uns zu boden

das reiben deiner blicke
an meiner glut
entfacht den brand
den nur das strömen
unserer leiber
löschen kann

und weil das stück
noch nicht zu ende sein soll
erfeuern wir uns
einen zweiten akt

© by lylo


anhoeren


14
Nov
2008

das glück ist heiß


das glück ist heiß
es kocht mein blut
zu brodelndem geschäum

malt auf die haut mir
ein kleid aus
feuchten arabesken

das deine zunge
von mir reißt
zu laben dich an
kühler höhlen
tropfgesteintem salz

gelebter schweiß
sprüht hohe gischt

im schmelztiegel der nähe
ist himmel und hölle
eins

© by lylo


7
Nov
2008

verstromt


dann glüht mein herz
an deinen drähten

pulsieren wangen
unter lippenstrom

erquellt sich flutlicht
aus deinen lenden

bebt mich dein name
in meinen schlaf

© by lylo


30
Aug
2008

die alte dame und die schwefelhölzer


ich öffnete ihm nackt.
überrascht glitt sein blick über mich, von den tiefen kerben an meinem hals über die, im grellen licht beinahe fahl erscheinende schlaffheit meiner schweren brüste, die glatte rundung meines bauches entlang, zu dem dreieck mit den hübschen, jedoch mattgrauen, kleinen löckchen.
erkennen trat in seinen blick. mit einem belustigten lächeln tanzte er zu meinen augen und saugte sich an ihnen fest. ohne die schwebebrücke unseres blickes zu verlassen, warf auch er seine kleider einfach zu boden und zog mich ganz langsam auf die strahlende weiße, auf der es keine verstecke gab.

ich will dich ansehen, sagte ich.
ich weiß, antwortete er.

er legte sich auf den rücken und knüpfte in das spinnwebseil unserer blicke aufblitzende strahlenbündel.
ich beugte mich über ihn, verließ die sichere brücke und ließ meinen blick in die tiefe furche auf seiner stirn fallen. in der dunkelheit, die mich umfing, spürte ich, wie ein erstes streichholz in meinem bauch aufflackerte.
wieder im licht, sprang mir sein mund entgegen, er öffnete sich gerade leicht und durch das aufstrahlen der kronen im gleißenden licht, schob sich seine zungenspitze, die ich augenblicklich mit meiner berühren musste.
bitter. seine zunge schmeckte bitter. offensichtlich hatte er noch unmittelbar von seinem eintreffen eine zigarette geraucht.
ich betrachtete die pelzumrandung seiner lippen und erkannte, dass sie keineswegs elegant grau war, wie sie mir bisher erschienen war, sondern die dreifärbigkeit einer glückskatze aufwies.
ein zweites streichholz entflammte und ich wendete meine aufmerksamkeit den anderen pelzen seines körpers zu. die dichte behaarung auf seiner doch schon etwas flachen brust konnte das elegante grau auch bei diesem licht entfalten, die arme waren noch von satter dunkelheit, doch der wald am rande seines unterleibs legte in fahlem herbstblond einen saum um die lichtung, in deren zentrum sich ein hochsitz mir entgegenreckte.

ich will dich sehen, sagte ich und senkte mich auf ihn.
ich weiß, antwortete er lächelnd.

er saugte seinen blick wieder in meinen und entzündete ein streichholz in den tiefen meines schoßes. entfachte kleine flammen, die an unseren ufern leckten, bis sich sein blick in meinen goss und wir das universum in brand steckten, um in ihm zu verglühen.

© by lylo

anhoeren

*****
diese kleine geschichte ist ein versuch.
es nervt mich, dass erotik immer nur (oder zumindest meistens) im zusammenhang mit jungen, schönen menschen angebracht erscheint und von räucherstäbchenduft, champagner und kerzenschein begleitet wird.
deshalb ist mir eure meinung diesmal besonders wichtig.
und zwar zu der frage:
verträgt poesie und erotik auch falten, graue haare und grelles licht?
wenn ja, dann natürlich: ist mir das hiermit ein bisschen gelungen?



18
Jul
2008

mauerblümchen


reib dich an mir
ja reib dich an mir
ich bin die mauer
nicht das blümchen

ich bin die mauer
die du
aus den roten ziegeln
deines herzens bautest

die wir gemeinsam
in den himmel unserer
sehnsucht wachsen ließen

aus meinen ritzen
duften deine samen
und die blumen
die daraus erblühen
wurzeln tief in unserer lust

ja reib dich an mir
bis meine haut glatt ist
wie polierter muschelkalkstein
bis funken sprühen
in deinen abendsonnenblick
der mich zur feuermauer macht

und nicht
zum mauerblümchen

© by lylo


11
Mrz
2008

lebensgalerie


deine liebe
netzt mir
einen silberrahmen
auf die haut

sprüht röte in das bild
das dein atem
auf mich zeichnet

an meine schenkel
tupft sie loderndes
begehren

farben blenden
mein gehirn
schütten ein abstrakt
in unsere lebensgalerie

© by lylo


2
Mrz
2008

erotik


ich liebe
deine blicke
die in meinen bauch
schleichen

deine worte
die in meinen eingeweiden
tanzen

deine hände
auf dem rotweinglas
die in meinem schoß
wühlen

das gurren
deiner stimme
das die anderen
nicht hören können

wahrscheinlich
fragen sie mich
deshalb
was ich
unter erotik
verstehe

© by lylo


1
Feb
2008

morgensterne


morgensterne
in meinem schoß

und ich gaukle
die nacht
erdringe mir
den tag

säe den traum
in den acker
der lust

flügle
einen engel
ins licht

© by lylo


LyricLove

Lylo liebt

ich liebe dich
mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

ich liebe dich
nicht mit meinen händen
meine hände streicheln nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinen augen
meine augen sehen
nur mich
ich liebe dich
nicht mit meinem herzen
mein herz schreit nach dir

mit meinen worten
in meinen worten
aus meinen worten

lylo spricht

Lylo antwortet

Sie reimen wirklich sehr...
Sie reimen wirklich sehr patent, Muss man sagen, wirklich...
krassNICK - 21. Aug, 13:39
Buchpräsentation
Und nun hier auch die Kombination Texte - Stimme -...
lylo - 21. Aug, 13:29
jetzt ist es da! das...
liebe freunde, die ihr vielleicht noch hier vorbeikommt. nach...
lylo - 24. Mai, 01:12
von mund zu mund
zum herbstlichen zusammenkuscheln ;-)
lylo - 14. Okt, 17:08
neue heimat
für meine neuen texte:
lylo - 14. Jul, 15:08
liebe blogfreunde!
nach dreieinhalb jahren lylo habe ich mich entschlossen,...
lylo - 14. Jul, 14:59
Das Mutterweib - Zweite...
Anlässlich der 2. Auflage meines Romans "Das...
lylo - 21. Mrz, 00:54
ach rehli
da komme ich doch glatt zu spät ... aber ich freue...
lylo - 7. Jan, 23:54
frohe weihnachten und einen...
frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr liebe...
Reh Volution - 24. Dez, 18:24
und im advent
findet ihr mich wieder hier:
lylo - 30. Nov, 11:59

lylo inspiriert

EIN FLOTTER DREIER
fabian tietz
lylo
miroslav dusanic
lyriclove im

lylo lädt ein

Du bist nicht angemeldet.

lylo seit

4410 Tagen online

Suche

 

lylo zählt

lylo partners


twoday.net
leselupe

bloggerei.de - 
deutsches Blogverzeichnis
Blogverzeichnis






bitter-lyric
black-lyric
club 3-lyric
friends-lyric
frivolities
inspired-lyric
letter-lyric
love-letters
love-lyric
lyric-experiments
lyric-games
lyric-kisses
lyric-life
lyric-love
lyric-lust
lyric-tears
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren